WOFFENDORF

Führungsmannschaft im Amt bestätigt

Der neue Vorstand des FC Woffendorf mit (stehend v. li.) Wahlausschussvorsitzendem Thorsten Schmidtke, Michael ...

Die Vorstandswahlen bildeten den Schwerpunkt der Generalversammlung des FC Woffendorf. Dabei erhielt die bewährte Führungsmannschaft wieder das Vertrauen der Mitglieder.

Nachdem Michael Wagner das Protokoll der vorigen Hauptversammlung vorgetragen hatte, leitete Vorsitzender Robert Hümmer zu seinem Rechenschaftsbericht über. Besonders erwähnte er unter anderem das Fußball-Hobbyturnier, das gemeinsame Hallenturnier des Fusionsvereins, die Verpflegung der Sportler anlässlich des Baur-Triathlons, das Johannisfeuer am Sportgelände und als das Galgenberg-Waldfest.

Kurz vor dem Ende der vorigen Saison wurde Matthias Rödel aus Meschenbach als Trainer in die Verantwortung genommen. Hümmer lobte, dass er seine Sache gut gemacht habe. Beide Fußballvereine haben sich in der laufenden Spielsaison für Stefan Dinkel entschieden, mit dessen Arbeit alle im Fusionsverein sehr zufrieden sind. Im Vereinsheim konnte mit einer neuen Küche ein langjähriges Vorhaben umgesetzt werden.

Der Kassenbericht von Harald Höppel zeigte wieder eine solide Finanzlage des Vereins auf. Der finanzielle Erfolg des Vereins steht und fällt in jedem Jahr mit dem Erfolg des Waldfests. Eine korrekte Kassenführung bestätigten Alfred Mahr und Harald Beßlein.

Der Bericht des Spielleiters Guido Novotny vermittelte einen Einblick in das Spielgeschehen. In der ersten Saison nach dem Wiederaufstieg hat die erste Mannschaft das Ziel „Klassenerhalt“ mit dem achten Platz mehr als erreicht.

Ziel mehr als erreicht

Auch die zweite Mannschaft konnte sich am Ende der Saison im vorderen Drittel platzieren. Nach Novotnys Ansicht ist hier noch Potenzial vorhanden. Der Spielleiter nannte abschließend noch einige Termine: am 14. Januar das Hallenfußballturnier des FC Baiersdorf, am 20. Januar ein Freundschaftsspiel in Hildburghausen gegen den SV Häselrieth sowie am 27. Januar ab 15 Uhr die Ausrichtung des 28. Fred Hermannsdörfer-Hallenfußball-Turniers in der Kordigasthalle. Vorsitzender Robert Hümmer kündigte die Winterwanderung nach Wunkendorf an: Abmarsch ist am 17. Februar um 14 Uhr am Vereinsheim in Woffendorf.

Informationen aus dem Nachwuchsbereich vermittelte Jugendleiter Heiko Schiwatsch, der dabei auch seinem Wunsch nach mehr Betreuern und Trainern für die Schüler- und den Jugendbereich zur Sprache brachte.

Der Vorsitzende des FC Altenkunstadt, Dieter Radziej, bedankte sich beim FC Woffendorf, insbesondere dem Vorsitzenden Robert Hümmer und seinem Vorstandsteam, für die Zusammenarbeit im Fusionsverein und bat um tatkräftige Mithilfe bei gemeinsamen Aufgaben wie dem Sportplatzdienst anlässlich der Heimspiele.

Der neue Vorstand

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: erster Vorsitzender Robert Hümmer, zweiter Vorsitzender Hilmar Neher, Hauptkassier Harald Höppel, Schriftführer Michael Wagner, Spielleiter Franz Ritzel und Jürgen Hilgendag, Jugendleiter Heiko Schiwatsch, Mitglieder des erweiterten Vorstands Christian Wagner, Harald Beßlein, Gerhard Zeiß, Michael Herbst (Ersatz Fritz Herold, Alfred Mahr), Kassenprüfer Alfred Mahr und Harald Beßlein, Platzwarte Gerhard Zeiß, Alfred Mahr und Fritz Herold.