ALTENKUNSTADT

Beliebte Bootsfahrten auf „rauer See“

Als die Dunkelheit hereingebrochen war, sorgte das Fackelschwimmen nochmals für einen besonderen Höhepunkt beim ...

Das Bootshausgelände stand am Samstag ganz im Zeichen des Sommernachtsfestes der Wasserwachtortsgruppe. Zwar war es etwas windig, doch tat dies der Festfreude keinen Abbruch. Eine kleine Zeltstadt hatten die Mitglieder an der Mainbiegung aufgebaut. Damit sich alle Mitglieder und Gäste gleichermaßen wohlfühlen konnten, war auch hinsichtlich der Bewirtung bestens vorgesorgt. Natürlich gehörte zu einer derartigen Veranstaltung auch der Main. Es war zwar eine „raue See“, wie die Mitglieder der einstigen Bundesmarine in den Reihen der Wasserwachtortsgruppe feststellten, doch ließ sich niemand von einer Bootsfahrt abhalten.

Wenn erst einmal die Schwimmwesten angelegt waren, konnte jeder selbst auswählen, ob er denn eine Schlauchboot- oder Motorbootfahrt unternehmen wollte. Natürlich waren die Motorbootfahrten am beliebtesten, denn dies ging immer etwas rasanter vonstatten. Die erfahrenen Bootsführer lenkten das Gefährt sowohl ein Stück nach Theisau wie auch in Richtung Mainwehr. Selbst Erster Bürgermeister Robert Hümmer nahm die Einladung zu einer kurzen Bootstour an.

Dieser Tag bot für die Mitglieder der Wasserwacht zugleich eine gute Gelegenheit, ihr Aufgabengebiet, insbesondere die Schwimmausbildung und die Wasserrettung vorzustellen. Die unterschiedlichen Rettungsgeräte und Ausrüstung der Taucher fanden vor allem bei der Jugend erfreulicherweise viel Interesse.

Als es schon dunkel geworden war, gab es eine weitere Attraktion, denn das Fackelschwimmen stand noch bevor. Zunächst waren es farbige Lichter, mit denen die Mitglieder und Jugendlichen in der Ferne zu sehen waren, die sich immer näher auf das Bootshausgelände zubewegten. Kurz vor der Mainschleife wurden dann noch die Magnesium-Fackeln entzündet und dies bot natürlich besondere Effekte, wenn sich die farbigen Lichter auf der Wasseroberfläche spiegelten. Verständlich, dass die Besucher des Sommerfestes dieser Aktion einen ganz besonderen Beifall spendeten.

Vor allem die Fahrten mit dem Motorboot waren vor allem bei den Kindern und Jugendlichen sehr beliebt.